Wie schnell können Sie laufen?


Wie schnell können Sie laufen?

Genau wie Joggen oder Radfahren ist zügiges Gehen eine Ausdauersportart. Es ist eine mittelschwere Wanderung, die für jeden zugänglich ist. Es ist weniger anstrengend als Laufen und ermöglicht es Ihnen, wichtige Kalorien zu verbrennen. Wie schnell sollten Sie also diesen Sport betreiben? Hier sind einige Antworten!

Speed-Walking: Was müssen Sie wissen?

Zügiges Gehen ist eine sportliche Aktivität, die ihrem Benutzer mehrere Vorteile bietet, wie z. B. die Möglichkeit, relativ schnell Gewicht zu verlieren. Es ist daher wichtig zu wissen, in welcher Geschwindigkeit Sie diese Tätigkeit ausüben müssen, damit sie effektiv und gewinnbringend für Sie ist. Die Geschwindigkeit, die im Allgemeinen schnelles Gehen charakterisiert , beträgt 5 bis 7 km/h, verglichen mit der Geschwindigkeit des langsamen Gehens, die weniger als 4 km/h beträgt, und auch mit der eines Laufrads, die weniger als 10 km/h beträgt. Sie sollten wissen, dass Sie beim schnellen Gehen doppelt so viele Schritte machen können wie beim langsamen Gehen, etwa 7.000 Schritte. Die mäßig intensive Beanspruchung kann ähnlich sein wie bei einem Stadtrad mit einer Geschwindigkeit von ca. 12 und 15 km/h oder sogar bei einer Partie Badminton. Andererseits liegt die hochintensive Anstrengung des zügigen Gehens unter der Geschwindigkeit, die zum Laufen oder Radfahren erforderlich ist. Außerdem sollten Sie sich bewusst sein, dass es beim zügigen Gehen keine Standardgeschwindigkeit gibt, die jeder annehmen kann. Sie ist von Person zu Person unterschiedlich und hängt von der Statur und den körperlichen Fähigkeiten des Gehendenab. Zum Beispiel werden ein Mann, der 1,80 m groß ist, und eine Frau, die 1,80 m groß ist, nicht die gleiche Gehgeschwindigkeit haben. Daher ist es empfehlenswert, einen bestimmten Rhythmus zu etablieren, der weder zu intensiv noch zu weich ist.

Schnelles Gehen: Was sind die Vorteile?

Schnelles Gehen hat viele Vorteile. Hier sind einige von ihnen!

Auf Balance und Linie

Schnelles Gehen hilft, die Muskeln in Gesäß, Beinen, Rücken und Bauchmuskeln aufzubauen. Außerdem können Sie damit 200 bis 300 kcal/Stunde verbrennen. Außerdem fördert es die Steigerung des Grundumsatzes und der Gleichgewichtsfähigkeit des Körpers.

Zur allgemeinen Gesundheit

Schnelles Gehen mit mäßiger Intensität hilft, den Herzmuskel sanft zu stärken und die Ruheherzfrequenz zu senken. Wenn Sie zügiges Gehen üben, können Sie Ihre Lungenkapazität leicht entwickeln. Wenn zügiges Gehen mit einer guten Ernährung kombiniert wird, können Sie einen Rückgang der Triglyzeride, des Blutdrucks, des Blutzuckers, des schlechten Cholesterins usw. feststellen. Zügiges Gehen ist eine körperliche Aktivität, die auch das Krebsrisiko, das Risiko eines Schlaganfalls und das Risiko einer Koronapathie reduziert. Es ist eine ziemlich vollständige Übung, die auch das Atmungssystem verbessert.

Schnelles Gehen: Vorsichtsmaßnahmen und zu vermeidende Fehler

Schnelles Gehen ist eine sportliche Aktivität, die ideal für diejenigen ist, die nicht gerne laufen. Bevor Sie diese Sportart ausüben, sollten Sie den Rat Ihres Arztes einholen, insbesondere bei Gelenk- oder Herz-Kreislauf-Problemen, Übergewicht usw.

Vorsichtsmaßnahmen beim schnellen Gehen

Die Vorsichtsmaßnahmen, die bei einer solchen Tätigkeit zu treffen sind, lauten wie folgt

  • Fortschrittlich sein

Vermeiden Sie es, die Schrittweite sehr hoch einzustellen. Sie müssen sich die Zeit nehmen, immer auf Ihren Körper zu hören.

  • Regelmäßig sein

Sie müssen das Gehen regelmäßig im Umfang von 2 Sitzungen à 1 Stunde pro Woche üben. Sie können auch 3 Sitzungen von 30 bis 45 Minuten pro Woche durchführen.

  • Einnehmen einer guten Position

Sie müssen eine gute Einstellung haben. Achten Sie darauf, dass Ihre Schultern beim Gehen entspannt sind. Sie müssen wegschauen, um einen guten Armschwung zu haben und den Rücken gerade zu halten. Lassen Sie sich ggf. von einer Fachkraft begleiten.

  • Geeignete Ausrüstung haben

Zur Ausübung dieser sportlichen Aktivität müssen Sie Schuhe tragen, die zum Gehen geeignet sind. Gehen Sie nicht einfach. Kombinieren Sie das Gehen mit einer getragenen Aktivität wie Radfahren oder Schwimmen. So können Sie Ihre Sehnen und Gelenke ausruhen.

Schnelles Gehen: zu vermeidende Fehler

Trotz der Vorsichtsmaßnahmen, die Sie beim zügigen Gehen treffen sollten, müssen Sie auch bestimmte Fehler vermeiden. Hier sind ein paar von ihnen.

  • Zu langsam gehen

Versuchen Sie, in einem normalen, gleichmäßigen Tempo zu gehen. Damit die Übung effektiv ist, müssen Sie zumindest den Muskel trainieren, also gehen Sie in einem viel schnelleren Tempo.

  • Nicht überhitzen

Schnelles Gehen ist ein ruhiger Sport. Das bedeutet aber nicht, dass Sie vergessen sollten, Ihre Muskeln vor einer Sitzung zu dehnen. Um Verletzungen zu vermeiden, sollten Sie sich vor Beginn einer Walking-Session gut aufwärmen. Zusammenfassend muss gesagt werden, dass die Geschwindigkeit des zügigen Gehens von Person zu Person unterschiedlich ist und von den körperlichen Fähigkeiten jedes Einzelnen abhängt.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.